Generative Merkmale: Frucht nach der Ernte

Nr.
    Merkmal
    Ausprägungsstufe / Angabe in [..]
Note
11401.
    Fruchtfleischfestigkeit (penetrometrisch ohne Schale, als Mittelwert von 10 genußreifen Früchten, Verwendung eines Penetrometers mit 11,2 mm²-Stempel, Eindringtiefe 8 mm, 1 Messung je Frucht am Übergang zwischen Sonnen- und Schattenseite der Frucht; Angabe des Gerätetyps; wahlweise auch sensorische Erfassung mgl.)
    [N/cm²]
11402.
    Stärkegehalt (Kaliumjodid-Test)
    [Stufe 1-10]
11403.
    Zuckergehalt (refraktrometrische Angabe des Gehaltes löslicher Trockensubstanz bei 20°C aus einer Mischprobe von 10 Früchten; da die Meßergebnisse temperaturabhängig sind, ist bei Abweichungen von der empfohlenen Temperatur eine Korrektur anhand der Korrektionstabelle im Anhang vorzunehmen)
    [% lösl. Trockensubstanz]
11404.
    Säuregehalt (per Titration aus einer Mischprobe von 10 Früchten)
    [g Äquivalente Apfelsäure / Liter Saft]
11405.
    Angabe des Streif-Indexes [nach der Formel:
    (Festigkeit x 9,81 / (Stärkegehalt x Zuckergehalt)]
    [Indexwert]
11406.
    Zeitpunkt der Genußreife (üblicherweise im Anschluß an eine Lagerung, deren Dauer und Bedingungen anzugeben sind)
    [Datum]
11407.
    Fruchtgröße (in % des Gewichtsanteils je Größenklasse; ab dem 3. Standjahr); Angabe als durchschnittliche gewichtete Fruchtdurchmesser

    [Sortierung in 5-mm-Klassen des gesamten Ertrags einer Parzelle der Handelsklasse I, Ermittlung des Gewichts je Sortierklasse;
    z.B.: Klasse 60/65: 10,0 kg, 65/70: 20,0 kg, 70/75: 10,0 kg, Ó = 40,0 kg; 62,5 x 10 + 67,5 x 20 + 72,5 x 10 = 2700 : 40 = 67,5 ]
    < 55 mm
    55 – 60 mm
    60 – 65 mm
    65 – 70 mm
    70 – 75 mm
    75 – 80 mm
    80 – 85 mm
    85 – 90 mm
    > 90 mm
11408.
    mittleres Fruchtgewicht (aus einer repräsentativen Probe von 100 Früchten)
    [g]
11409.
11410.
    Homogenität der Fruchtform
    sehr gering
    gering
    mittel
    hoch
    sehr hoch
1
3
5
7
9
    Fruchtmerkmale (alle folgenden Parameter werden auf Basis einer Mischprobe [anzustreben sind 100 Früchten je Prüfglied] an voll genußreifen Früchten [BBCH 89] bewertet; für Langzeit-Lagersorten werden die Aufzeichnungen nach bzw. während der Kühllagerung durchgeführt)
    Die Homogenität der Farbverteilung kann unter "Verschiedene Beobachtungen" notiert werden.
11411.
    Grundfarbe
    weißlichgelb
    gelb ('Golden Delicious')
    grünlichgelb
    ('Cox Orangenrenette')
    gelblichgrün
    hellgrün
    grün ('Granny Smith')
1
2

3
4
5
6
11412.
    Deckfarbe
    ohne Deckfarbe
    orange
    rosa
    hellrot
    dunkelrot
    purpur (bläulichrot)
    braun
1
2
3
4
5
6
7
11413.
    Art der Deckfarbe
    gestreift
    (Gala Mondial ®)
    gesprenkelt ('Melrose')
    verwaschen
    ('Blushing Golden')
    flächig ('Red Delicious')
1
2

3
4
11414.
    Menge der Deckfarbe
    (Angabe je Größenklasse / Gewichtsanteil)
    1-20%
    21-40%
    41-60%
    61-80%
    81-100%
1
3
5
7
9
11415.
    Lentizellen auf der Schale
    unauffällig
    auffällig
1
2
11416.
    Bereifung der Schale
    fehlend
    gering
    mittelstark
    stark
    sehr stark
1
3
5
7
9
11417.
    Fettigkeit der Schale
    fehlend
    gering
    mittelstark
    stark
    sehr stark
1
3
5
7
9
11418.
    Kelchöffnung
    geschlossen
    halboffen
    offen
1
2
3
11419.
    Tiefe der Kelchgrube
    flach
    mäßig eingesenkt
    tief eingesenkt
1
2
3
11420.
    glatt
    wulstig
    höckerig
1
2
3
11421.
    Stiellänge (Durchschnittswert von 100 Früchten; siehe Anhang)
    sehr kurz
    kurz
    mittel
    lang
    sehr lang
1
3
5
7
9
11422.
    Rippung
    eben
    kantig
    stark kantig
1
2
3
11423.
    Aussehen der Früchte
    sehr unattraktiv
    unattraktiv
    mittel
    attraktiv
    sehr attraktiv
1
3
5
7
9
11424.
    Berostung an der Fruchtoberfläche (mind. 100 Früchte der Hauptgrößen- und -farbklasse;
    Angabe je Größenklasse / Gewichtsanteil)
    fehlend
    gering
    mittel
    stark
    sehr stark
1
3
5
7
9
11425.
    Berostung an der Kelchgrube (mind. 100 Früchte der Hauptgrößen- und -farbklasse;
    Angabe je Größenklasse / Gewichtsanteil)
    fehlend
    gering
    mittel
    stark
    sehr stark
1
3
5
7
9
11426.
    Berostung an der Stielgrube (mind. 100 Früchte der Hauptgrößen- und -farbklasse;
    Angabe je Größenklasse / Gewichtsanteil)
    fehlend
    gering
    mittel
    stark
    sehr stark
1
3
5
7
9
11427.
    Berostungsindex (Fruchtoberfläche) = [(kg Berostungsklasse 1 x 1) + [(kg Berostungsklasse 3 x 3) + [(kg Berostungsklasse 5 x 5) + [(kg Berostungsklasse 7 x 7) + [(kg Berostungsklasse 9 x 9)] / kg Gesamtmenge
    [Index]
11428.
    Berostungsindex (Kelchgrube) = [(kg Berostungsklasse1 x 1) + [(kg Berostungsklasse3 x 3) + [(kg Berostungsklasse5 x 5) + [(kg Berostungsklasse7 x 7) + [(kg Berostungsklasse9 x 9)] / kg Gesamtmenge
    [Index]
11429.
    Berostungsindex (Stielgrube) = [(kg Berostungsklasse1 x 1) + [(kg Berostungsklasse 3 x 3) + [(kg Berostungsklasse 5 x 5) + [(kg Berostungsklasse 7 x 7) + [(kg Berostungsklasse 9 x 9)] / kg Gesamtmenge
    [Index]
11430.
    Struktur des Fruchtfleisches
    sehr grob
    grob
    mittel
    fein
    sehr fein
1
3
5
7
9
11431.
    Farbe des Fruchtfleisches
    weiß
    grünlichweiß
    gelblichweiß
    rötlich
1
2
3
4
11432.
    Saftigkeit
    sehr gering
    gering
    mittel
    hoch
    sehr hoch
1
3
5
7
9
11433.
    Geschmacksqualität (nur bei voll genußreifen Früchten; siehe Boniturbogen in der Anlage)
    sehr schlecht
    schlecht
    mittel
    gut
    ausgezeichnet
1
3
5
7
9
11434.
    Fruchtfleischfestigkeit (siehe 11401)
    [N/cm²]
11435.
    Schalenfestigkeit (vorzugsweise sensorisch zu erfassen; auch penetrometrisch möglich, dazu Erläuterung: siehe 11401)
    sehr weich
    weich
    mittel
    fest
    sehr fest
1
3
5
7
9
11430.
    Zuckergehalt (siehe 11403)
    [% lösl. Trockensubstanz]
11437.
    Säuregehalt (siehe 11404)
    [g Äquivalente Apfelsäure / Liter Saft]
11438.
    Maximale Lagerfähigkeit im Kühllager (anzustreben ist eine Mindestmenge von 20 kg bzw. 100 Früchte je Sorte; anzugeben ist das Datum des Endes der Lagerfähigkeit, sowie evtl. Bemerkungen)
    [Datum]
11439.
    fehlend
    sehr gering
    gering
    gering bis mittel
    mittel
    mittel bis stark
    stark
    stark bis sehr stark
    sehr stark
1
2
3
4
5
6
7
8
9
11440.
    fehlend
    sehr gering
    gering
    gering bis mittel
    mittel
    mittel bis stark
    stark
    stark bis sehr stark
    sehr stark
1
2
3
4
5
6
7
8
9
11441.
    Druckstellen (zur Auslagerung; Symptome auf der Fruchtschale [von außen] und unter der Fruchtschale [von innen] sichtbar)
    gering
    mittel
    hoch
3
5
7
Arbeitskreis Obstbauliche Leistungsprüfung
im Verband der Landwirtschaftskammern e.V., Godesberger Allee 142-148, 53175 Bonn





     drucken nach oben