Erlenblattfloh


Wissenschaftl. Bezeichnung:
Psylla alni


© DLR


Art:
Schädling

Allgemeine Bedeutung:

Schadbild:
An den jungen Trieben sind auffällig weiße Watteflöckchen zu erkennen. In diesen Wachsausscheidungen findet man die blattlausähnlichen Larven des Erlenblattflohs. Die Tiere scheiden Honigtau aus. Bei starkem Befall kann es zu Triebstauchungen kommen.
Der Erlenblattfloh gehört zur Gruppe der Blattsauger. Die Larven und die erwachsenen Tiere saugen zuckerhaltigen Saft aus den Leitungsbahnen der Pflanze.

Biologie:

Bekämpfung:
Eine Bekämpfung ist normalerweise nicht erforderlich.
http://www.pflanzenschutz-hausgarten.de/

Beratung:
Gartenakademie

Bilder:


    www.Gartenakademie.rlp.de drucken nach oben  zurück