Rost, Weißer an Kohlgemüse, Rettich, Radies und Schwarzwurzel


Wissenschaftl. Bezeichnung:
Albugo candida, Albugo tragopogonis
Weißer Rost an Rettich - Blattoberseite

© DLR

Art:
Krankheiten

Allgemeine Bedeutung:
Die Pilze gehören nicht zur Gruppe der Rostpilze, sondern zur Gruppe der Falschen Mehltaupilze.

Schadbild:
Auf den Blättern entstehen auf Ober- und Unterseite helle Flecken, ebenso weiße Pilzsporenlager auf den Blattunterseiten.

Biologie:
Die Pilze überwintern in Form von Dauerpilzsporen auf erkrankten Pflanzenresten oder im Boden. Bei kalt-feuchtem Wetter platzen die Sporenlager auf , die Sporen werden durch Regen und Wind auf die Pflanzen übertragen und infizieren diese durch die Spaltöffnungen. Nach ca. 10 Tagen entstehen die Pilzsporenlager auf den Blattunterseiten, die ihrerseits wieder aufplatzen und die Pilzsporen entlassen, die wiederum weggetragen werden und weitere Pflanzen infizieren.

Bekämpfung:
http://www.pflanzenschutz-hausgarten.de

Beratung:
Gartenakademie

Bilder:
Weißer Rost an Rettich - Blattunterseite
© DLR

Weißer Rost an Radies

© DLR


Wissenschaftl. Bezeichnung:
Albugo candida, Albugo tragopogonis
Weißer Rost an Rettich - Blattoberseite

© DLR

Art:
Krankheiten

Allgemeine Bedeutung:
Die Pilze gehören nicht zur Gruppe der Rostpilze, sondern zur Gruppe der Falschen Mehltaupilze.

Schadbild:
Auf den Blättern entstehen auf Ober- und Unterseite helle Flecken, ebenso weiße Pilzsporenlager auf den Blattunterseiten.

Biologie:
Die Pilze überwintern in Form von Dauerpilzsporen auf erkrankten Pflanzenresten oder im Boden. Bei kalt-feuchtem Wetter platzen die Sporenlager auf , die Sporen werden durch Regen und Wind auf die Pflanzen übertragen und infizieren diese durch die Spaltöffnungen. Nach ca. 10 Tagen entstehen die Pilzsporenlager auf den Blattunterseiten, die ihrerseits wieder aufplatzen und die Pilzsporen entlassen, die wiederum weggetragen werden und weitere Pflanzen infizieren.

Bekämpfung:
http://www.pflanzenschutz-hausgarten.de

Beratung:
Gartenakademie

Bilder:
Weißer Rost an Rettich - Blattunterseite



    www.Gartenakademie.rlp.de drucken nach oben  zurück