Erlenblattkäfer


Wissenschaftl. Bezeichnung:

© DLR

Art:
Schädling

Allgemeine Bedeutung:

Schadbild:
An den Blättern fressen schwarze Larven und metallisch grün, blau oder auch rotgolden gefärbte Käfer.
Starker Befall kann zu Kahlfraß führen.

Biologie:
An Erle treten verschiedene Blattkäfer auf. Die 6 bis 8 mm langen Käfer, die den Winter am oder im Boden überdauern, legen im Frühjahr ihre Eier an die Blattunterseite. Im Laufe des Sommers kommt es zu einer zweiten Käfergeneration.

Bekämpfung:
Eine Bekämpfung ist normalerweise nicht erforderlich.
http://www.pflanzenschutz-hausgarten.de/

Beratung:
Gartenakademie

Bilder:


    www.Gartenakademie.rlp.de drucken nach oben  zurück