Rost an Lauch (Porree) und Schnittlauch


Wissenschaftl. Bezeichnung:Puccinia allii,
Puccinia mixta

© DLR

Art:Krankheiten

Allgemeine Bedeutung:Der Pilz, der den Rostbefall an Porree verursacht, heißt Puccinia allii und wechselt den Wirt nicht.
Schnittlauch wird vom Puccinia mixta befallen.
Beide Pilze können in geringerem Maße auch die Zwiebel befallen, während Knoblauch von Uromyces ambigues befallen wird.

Schadbild:Auf den Blättern zeigen sich meist im Spätsommer und Herbst längs-ovale, rot-orangefarbene Pusteln, die aus dem Blatt hervorquellen. Die Blattoberhaut ist an der Befallsstelle in Längsrichtung aufgerissen.

Biologie:Der Porree- oder Schnittlauchrost gehört zur Gruppe der Rostpilze, die an Gemüsekulturen wenig vertreten sind. Neben Schnittlauch wird noch Porree befallen.
Von August bis September ist die Hauptausbreitungszeit dieses Pilzes, da zu dieser Zeit die Temeraturen schon wieder unter 25°C, aber noch über 10°C liegen, was für das Gedeihen des Pilzes von Vorteil ist.
Ab Oktober, wenn das kalte Herbst- und Winterwetter einsetzt, können die Pflanzen neue Blätter austreiben, welche gesund sind.
Der Pilz überdauert den Winter auf Wirtspflanzen.

Bekämpfung: Möglichkeiten zur direkten Bekämpfung des Schnittlauchrostes gibt es nicht, da keine geeigneten Pflanzenschutzmittel zur Verfügung stehen. Befallenes Laub sollte tief abgeschnitten werden, um den Neuaustrieb anzuregen.

http://www.pflanzenschutz-hausgarten.de

Beratung: Gartenakademie

Bilder:


Wissenschaftl. Bezeichnung:Puccinia allii,
Puccinia mixta

© DLR

Art:Krankheiten

Allgemeine Bedeutung:Der Pilz, der den Rostbefall an Porree verursacht, heißt Puccinia allii und wechselt den Wirt nicht.
Schnittlauch wird vom Puccinia mixta befallen.
Beide Pilze können in geringerem Maße auch die Zwiebel befallen, während Knoblauch von Uromyces ambigues befallen wird.

Schadbild:Auf den Blättern zeigen sich meist im Spätsommer und Herbst längs-ovale, rot-orangefarbene Pusteln, die aus dem Blatt hervorquellen. Die Blattoberhaut ist an der Befallsstelle in Längsrichtung aufgerissen.

Biologie:Der Porree- oder Schnittlauchrost gehört zur Gruppe der Rostpilze, die an Gemüsekulturen wenig vertreten sind. Neben Schnittlauch wird noch Porree befallen.
Von August bis September ist die Hauptausbreitungszeit dieses Pilzes, da zu dieser Zeit die Temeraturen schon wieder unter 25°C, aber noch über 10°C liegen, was für das Gedeihen des Pilzes von Vorteil ist.
Ab Oktober, wenn das kalte Herbst- und Winterwetter einsetzt, können die Pflanzen neue Blätter austreiben, welche gesund sind.
Der Pilz überdauert den Winter auf Wirtspflanzen.

Bekämpfung: Möglichkeiten zur direkten Bekämpfung des Schnittlauchrostes gibt es nicht, da keine geeigneten Pflanzenschutzmittel zur Verfügung stehen. Befallenes Laub sollte tief abgeschnitten werden, um den Neuaustrieb anzuregen.

http://www.pflanzenschutz-hausgarten.de

Beratung: Gartenakademie

Bilder:


    www.Gartenakademie.rlp.de drucken nach oben  zurück