Grundschule Kirchheimbolanden - Geschichten und Musik beim Essen

Stand: 06/21/2017
Ausgangspunkt
Die Geräuschkulisse im Essensraum der Grundschule Kirchheimbolanden war oft sehr hoch. Viele Kinder klagten darüber und äußerten, dass sie sich gestört fühlen.
Vorgehen
Um die Kinder zur Ruhe zu bringen und so ein erholsame Mittagspause zu ermöglichen, führte das Kollegium verschiedene Maßnahmen ein:
· Bei dem sogenannten „Lauschgericht“ liest ein Lehrer während des Mittagessens vor und
die Kinder lauschen ihm beim Essen.

· An anderen Tagen erklingt während des Essens aus einer Musikanlage ruhige oder
klassische Musik. Auch Hörbücher werden abgespielt.

· Ein besonderer Fixpunkt ist die „Frage der Woche“: Jeden Donnerstag wird eine Frage an
einer Pinwand angeheftet. Die Kinder werden vor dem Essen darauf hingewiesen und
überlegen während der Mahlzeit, was sie antworten möchten.

Erfolge
Während des „Lauschgerichts“ sind die Kinder still und aufmerksam, da jeder wissen möchte, wie die Geschichte weitergeht. Bewusst gibt es keinen regelmäßigen Turnus für das Vorlesen, damit es nicht zu einem Abstumpfungseffekt kommt.
Bei der Musik sind die Kinder ebenfalls leise. Auch hier gilt, dass nicht jeden Mittag Musik gespielt wird. Denn sonst würde die Musik für die Kinder möglicherweise zum Hintergrundgeräusch und sie würden nicht mehr aktiv zuhören.
Die „Frage der Woche“ beantworten die Schülerinnen und Schüler in der Tischgemeinschaft. Die Kinder müssen sich untereinander austauschen. Die gemeinsame Aufgabe stärkt die Tischgemeinschaft und führt dazu, dass sich die Kinder konzentrieren und weniger Kontakte nach außen suchen. Beides trägt zu einer guten Atmosphäre bei.
Grundschule Kirchheimbolanden
Linsenpfad 4, 67292 Kirchheimbolanden
Zur Homepage
Anzahl der Kinder: 400 Essensteilnehmer pro Tag: 200


Sie können diese Idee unten herunterladen


Download: PDF_Kirchheimbolanden H3.pdfPDF_Kirchheimbolanden H3.pdf


Schulverpflegung@dlr.rlp.de     www.Schulverpflegung.rlp.de drucken nach oben  zurück